Auszeichnungen und Empfehlungen

Foto: Franz Neumayr/SB

Dr. Christian Helmenstein

Chef-Ökonom der Industriellenvereinigung und Mitbegründer des Ressourcenforums

„Jedes zukunftsgerichtete Handeln ist – aufgrund von Zufällen und unvollständiger Information – inhärent imperfekt. So kommt es in der Lebensmittelproduktion zu einem Überschussangebot, obwohl schon das Eigeninteresse der Unternehmen aufgrund der damit verbundenen Kosten dafür sorgt, dieses möglichst gering zu halten. Regulatorische Interventionen durch Gebote und Verbote wären angesichts ihrer Nebenwirkungen in Gestalt von Fehlanreizen und Bürokratiekosten ein abträglicher Versuch der Systemverbesserung.

VIEW steht für die marktwirtschaftliche Alternative – Ressourcenschonung auf Basis der Prinzipien Freiwilligkeit und Eigenverantwortung, Sparsamkeit und Innovation. Eine effiziente erstbeste Lösung für die nachhaltige Nutzung genießbarer, aber wirtschaftlich nicht mehr verwertbarer Lebensmittel zu bieten, dies ist das zentrale Verdienst von VIEW.“

Mag. Andreas Kadi

Staatlich befugter Lebensmittelgutachter gem. §  73 LMSVG, Wien – Salzburg

Lebensmittel gehören in den Magen und nicht in den Müll. Für Unternehmer und Konsumenten wird nachhaltiges Wirtschaften zunehmend wichtiger, sowohl aus ethischen als auch aus Kostengründen. VIEW stellt mit seinen Aktivitäten der Wirtschaft eine sinnvolle und sowohl ökonomisch als auch ökologisch attraktive Alternative zum Vernichten von Lebensmitteln zur Verfügung. Als Ernährungswissenschaftler und Lebensmittelchemiker mit starkem Wirtschaftsbezug kann ich jedem Unternehmen nur empfehlen, mit VIEW zusammenzuarbeiten. Win-Win ist ein strapazierter Begriff, aber hier absolut gerechtfertigt. Wer es nicht glaubt, soll es einfach einmal versuchen!

Dr. Christoph Leitl, Präsident der Wirtschaftskammer Österreich, überreichte eine Dank- und Anerkennungsurkunde für das soziale und gemeinnützige Engagement des Vereins.

Umwelt-Verdienstzeichen des Landes Salzburg für VIEW-Obfrau Doris Kiefel

Landeshauptmannstellvertreter Heinrich Schellhorn, Doris Kiefel und Landesrätin Maria Hutter.
Foto: Franz Neumayr/SB.

Landeshauptmannstellvertreter Heinrich Schellhorn und Landesrätin Maria Hutter mit den Ausgezeichneten.
Foto: Franz Neumayr/SB.

„In Salzburg wird viel ehrenamtliche Arbeit geleistet – häufig im Verborgenen. Mit dem Verdienstzeichen möchten wir diese vor den Vorhang holen. Die ausgezeichneten Projekte und Tätigkeiten leisten einen wertvollen Beitrag zum umweltfreundlicheren Handeln und sind Vorbild und Motivation für andere“, hob Schellhorn hervor.

In der Laudatio würdigte Dipl.-Ing. Dr. Constanze Sperka-Gottlieb die langjährige ehrenamtliche Leistung von Doris Kiefel anlässlich der Überreichung des Umweltverdienstzeichens am 4. 10. 2018:

Doris Kiefel hat 2007 den „Verein Initiative Ethisch Wirtschaften“, kurz VIEW gegründet, in dem sie gemeinsam mit weiteren rund 25 ausschließlich ehrenamtlich Tätigen Unternehmen der Lebensmittelbranche, überwiegend Produktionsbetrieben, eine ökologisch und ökonomisch vorteilhafte Alternative zum Entsorgen ihrer wirtschaftlich  nicht (mehr) verwertbaren Lebensmittel anbietet.

...weiterlesen

Zeitnah und kostenfrei holt VIEW nach dem Prinzip des One-Stop-Shops die gesamte überschüssige Menge ab und beliefert damit auf direktem Weg ohne Zwischenlager gemeinnützige Einrichtungen wie Wärmestube, Vinzistube, SOS-Kinderdorf, Sozialmärkte und Lebenshilfehäuser, im Land Salzburg, mit kleinen Mengen je nach deren Bedarf.
In den ersten zehn Jahren wurden 400.000 kg Lebensmittel vor der Entsorgung bewahrt.  Somit wurden wertvolle Ressourcen nicht verschwendet.

In vielen Schulklassen wird Schülerinnen und Schülern die „Lebensmittelrettung“ von VIEW präsentiert und auf die Verantwortung des eigenen Umgangs mit Lebensmitteln hingewiesen.

Gesamtsieg des Energy Globe Salzburg 2017 für VIEW

Bei der Preisverleihung des Energy Globe Award am 21. 3. 2017 im ORF-Studio Salzburg hat VIEW in der Kategorie „Erde“,in der insgesamt 8 Projekte nominiert waren, den Sieg errungen.
Darüber hinaus wurde VIEW vom anwesenden Publikum im ORF-Studio mit überragender Mehrheit zum Gesamtsieger des Energy Globe Salzburg 2017 gekürt.

Ing. Wolfgang Neumann, VIEW-Ehrenmitglied Peter Wawra, Doris Kiefel, LR DI Dr. Josef Schwaiger.
Foto: LMZ Franz Neumayr/SB

LR Josef Schwaiger, Vereinsobfrau Doris Kiefel.
Foto: LMZ Franz Neumayr/SB

LR DI Dr. Josef Schwaiger, Doris Kiefel, Laudator Dr. Leonhard Schitter, Salzburg AG.
Foto: LMZ Franz Neumayr/SB

Urkunden Energy Globe Award:

Gesamtsieger

Kategorie Erde